Evangelische Kirchengemeinde A.B. Hermagor
1
Montag, 18 November 2019 10:42

Veronika Ambrosch feierlich angelobt

Mit Veronika Ambrosch hat die Evangelische
Kirchengemeinde Treßdorf-Rattendorf
erstmals in der Geschichte eine „Frau Pfarrerin“.

Der Himmel hat an ihrem Ehrentag unaufhörlich geweint,
aber die zahlreichen Besucher und Ehrengäste in der vollbesetzten Evangelischen Kirche in Treßdorf,
an der Spitze Superintendent Manfred Sauer,
haben sich sehr gefreut, bei der feierlichen Amtseinführung von Veronika Ambrosch
als neue und historisch erste Pfarrerin dabei zu sein. 

Heimatgefühl

Bereits vor neun Jahren fand die Pfarrer-Familie Ambrosch ihre neue Heimat in Hermagor,
wo Vater Reinhard seit 2010 als Pfarrer tätig ist.
Mit der nunmehrigen Übernahme der Pfarre Treßdorf-Rattendorf durch die vierfache Mutter Veronika
ist die sympathische Familie nun endgültig „zu Hause angekommen“.

Das hat auch die Kurzvorstellung der neuen Pfarrerin
durch Superintendential-Kuratorin Helli Thelesklaf gezeigt:
„Familie Ambrosch wollte immer schon in eine Diözese kommen,
wo es nicht nur Kirchen, sondern auch Berge gibt.
Und dieses ehrenwerte Ziel haben sie nun im Gailtal voll erreicht.“ 

Glückwünsche

Nach der offiziellen Amtseinführung durch Superintendent Manfred Sauer,
assistiert von Senior-Pfarrerin Dagmar Wagner-Rauca und Pfarrer Reinhard Ambrosch,
überbrachten auch die politischen Vertreter der Gemeinden Kirchbach, Hermagor und Kötschach-Mauthen
sowie Vertreter der Römisch-Katholischen Kirche und der Obergailtaler Trachtengruppe
Grußworte und Glückwünsche.

Der Festgottesdienst wurde musikalisch vom
Gemischten Chor Hermagor unter Sonja Prugger,
an der Orgel souverän und unnachahmbar begleitet durch
Bernhard Plattner, feierlich umrahmt.

 

 

 

 

 

Letzte Änderung am Montag, 18 November 2019 20:31